Familienunternehmen

Der Curryketchup von Hela ist der meistverkaufte Ketchup Deutschlands.Deutschlands

Hela – Für mehr Würze im Leben

Ein schrecklich scharfes Familienunternehmen: Die Hela Gewürzwerk Hermann Laue GmbH verdient ihr Geld vor allem mit Würzmischungen für Handel, Gastronomie und Industrie, berühmt gemacht hat die Firma aber eine große rote Kunststoffflasche mit feurigem Inhalt: Den „Hela Curry Gewürz Ketchup delikat“ hat wohl jeder schon einmal genossen, handelt es sichWeiterlesen

Harry-Brot: Die bekommen ziemlich viel gebacken

Harry-Brot: Die bekommen ziemlich viel gebacken

Ein Familienunternehmen in der 10. Generation, das ist Harry-Brot. Und einer der big players unter den Großbäckereien Deutschlands. Die nackten Zahlen beeindrucken: Neun Produktionsstätten in Deutschland, 4.000 Mitarbeiter, eine Umsatzsteigerung von 40 Prozent in den vergangenen fünf Jahren – 2013 betrug der Umsatz 910 Millionen Euro. Beeindruckend ist aber auchWeiterlesen

Tengelmann – ein Familienunternehmen mit großen Werten

Tengelmann – ein Familienunternehmen mit großen Werten

Sie dachten bislang, Tengelmann, das sei der Supermarkt um die Ecke, wo die Damen an der Kasse immer so nett sind und der Filialleiter immer für ein Schwätzchen zu haben ist? Nicht ganz: Ihr Tengelmann ist nur eine von mehr als 500 Filialen in ganz Deutschland, die fast 18.000 MitarbeiterWeiterlesen

Schwarz Cranz – Familienunternehmen in über 160 Jahren zum Erfolg

Schwarz Cranz – Familienunternehmen in über 160 Jahren zum Erfolg

Frische und Qualität – diese Stichworte fallen immer wieder, wenn es um das Familienunternehmen Schwarz Cranz geht. Der moderne, fleischveredelnde Betrieb hat sich voll und ganz dem Geschmack seiner Schinken- und Wurstspezialitäten verschrieben – und das seit über 160 Jahren. Tradition verpflichtet eben. Das einst kleine Familienunternehmen Schwarz Cranz ausWeiterlesen

Fielmann: Ein europaweit erfolgreiches Unternehmen aus Deutschland

Fielmann: Ein europaweit erfolgreiches Unternehmen aus Deutschland

Seit der Gründung zweier Niederlassungen in Luxemburg im Jahr 2007 ist Fielmann in insgesamt sechs europäischen Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, Schweiz und Polen sowie Luxemburg und den Niederlanden. Im Industrie- und Franchisegeschäft erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 1,35 Milliarden Euro und einen Gewinn vor Steuern in HöheWeiterlesen