Günzburger Steigtechnik: Auf der Erfolgsleiter ganz oben

Porträt des Familienunternehmens Günzburger Steigtechnik

Günzburger Steigtechnik ist einer der führenden Hersteller von Leitern.

Das Familienunternehmen Günzburger Steigtechnik ist einer dieser Mittelständler, die der breiten Öffentlichkeit wenig bekannt sind – die in ihrer Branche aber zur Weltspitze gehören. Der Betrieb stellt Leitern für Industrie, Handwerk, die öffentlichen Hand und qualitätsbewusste Verbraucher her. Stolze 1.600 Produkte umfasst das Sortiment der bayerischen Firma, die auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurückblicken kann.

Es ist das Jahr 1899, als der damals 23-jährige Leopold Munk im bayerischen Landkreis Günzburg eine Werkstatt zur Herstellung landwirtschaftlicher Geräte aus Holz eröffnet. Schon bald ist die Fertigung von Leitern ein wichtiger Geschäftszweig, nach dem Ersten Weltkrieg erfolgt die komplette Umstellung auf die Produktion von Feuerwehr-, Haus- und Gartenleitern.

Mit der Leiter unterm Arm Klinken putzen

Leopold Sohn Ludwig übernimmt den Betrieb. Mit dem Motorrad und der selbst entworfenen mehrteiligen, ausklappbaren Feuerwehrleiter im Gepäck klappert er die umliegenden Gemeinden ab. Mit Erfolg, die Geschäfte laufen immer besser. Anfang der 1950er Jahre wird die Firma Leopold Munk Leiternbau gegründet. 1969 meldet der Betrieb sein erstes Patent an: Spezialstützen für Gartenleitern.

Mit Aluminium in die Zukunft

1974 wird Leopold Munk junior Unternehmenschef. Er modernisiert den kompletten Maschinepark und baut die Angebotspalette aus. Der Enkel des Firmengründers ist ein wahrer Tüftler, konstruiert eine ganze Reihe neuartiger Produkte wie etwa Hebebäume, Auffahrdielen und Schlauchbrücken. Parallel gründet sein Sohn Ferdinand Munk 1982 die Firma Günzburger Leiternbau. Ferdinand setzt voll und ganz auf den Werkstoff der Zukunft: Aluminium. Die von ihm entwickelten Alu-Leitern werden zum Verkaufsschlager. 1991, nach dem Tod seines Vaters, führt er sein Unternehmen und den bis dato von seinem Vater geführten Betrieb zusammen. Es ist die Geburtsstunde der Günzburger Steigtechnik.

Mit Made in Germany auf Erfolgskurs

Der Familienbetrieb hat mehr als 1.600 Produkte  im Programm

Der Familienbetrieb hat mehr als 1.600 Produkte im Programm

Die Firma gehört heute zu den bedeutendsten Anbietern von Steigtechnik jeglicher Art. Neben Leitern für den gewerblichen und privaten Gebrauch umfasst die Produktpalette alle Arten von Roll- oder Klappgerüsten, Podesten und Sonderkonstruktionen für industrielle Anwendungen. Die Fertigung erfolgt ausnahmslos am Standort Günzburg, auf alle Produkte gewährt das Unternehmen eine Qualitätsgarantie von 15 Jahren. Die Günzburger Steigtechnik wurde 2010 als erstes Unternehmen überhaupt vom TÜV Nord mit dem Herkunftsnachweis „Made in Germany“ zertifiziert. Das Unternehmen wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach für seine Innovationen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Großen Preis des Mittelstandes und dem Bayerischen Mittelstandspreis. Firmenchef Ferdinand ist nicht nur als Unternehmer aktiv, sondern auch ehrenamtlich und kommunalpolitisch tätig. 2008 erhält er für seine Verdienste das Bundesverdienstkreuz.

Fotos: Screenshots steigtechnik.de